Kategorien
Allgemein

Coole Sportarten für Mädchen!

Wir Mädchen können jede beliebige Sportart ausüben – auch Boxen oder Eishockey. Von harten Schlägen und schwerem Schubsen lassen wir uns nicht abhalten! 

Unsere beiden tollen Sportarten stellen wir euch hier vor! 

Eishockey wurde im März 1875 zum ersten Mal in Montreal gespielt. Das Wort „Hockey“ stammt aus dem Französischen und bedeutet „Krummer Stock“.  Beim Eishockey geht es um Schnelligkeit und Geschicklichkeit. Man muss erlernen, wie man schießt und wie man auf dem Eis sein Gleichgewicht am besten ausbalanciert. Wenn man Eishockey spielen will, muss man allerdings auch einen guten Teamgeist haben, ohne den funktioniert dieses Spiel nämlich nicht.

Als Eishockeyspieler trägt man eine Ausrüstung: Brustpanzer, Ellenbogenschoner, Schienbeinschoner, Eishockeyschuhe, einen Hockeyhelm, Hockeyhandschuhe, einen extra Tiefschutz für Frauen und eine Hockeyhose (Girdle), die mit Polstern ausgestattet ist und über den Tiefschutz gezogen wird. Das Wichtigste bei der Ausrüstung ist der Schläger. Sollte man mit diesem allerdings bestimmte „Strafen“ begehen, dann bekommt man Zeitstrafen von  2, 5 oder 10 Minuten. Geht man mit dem Schläger auf jemanden los oder fängt eine Schlägerei an, dann kann man wie beim Fußball sogar eine gelbe oder rote Karte kassieren.

https://www.tvollmer.de/picture.php/IceBusiness_vs_HoDev_20140220-213751_2911

Bei einem Spiel muss eine Mannschaft mindestens 8 Spieler haben und eine Torhüterin. Sie darf aber maximal 20 Spieler zu einem Spiel mitnehmen. In der Aufstellung gibt es Reihen, die aus 5 Spielern bestehen. Von diesen Reihen gibt es dann mehrere, sie können aber auch variieren. Beim Spiel geht es manchmal sehr hart zur Sache, aber das ist kein Problem, weil man gut gepolstert ist.  

Die Sportart Boxen gibt es seit 1838. Im Jahr 1867 wurden neue Regeln, die des heutigen Boxens festgelegt. Beim Boxen muss der Körper leicht nach vorne gebeugt sein. Das eine Bein steht fest auf dem Boden, das andere auf dem Fußballen, um ausweichen zu können. Erlaubte Schläge sind Kinnhaken, Leberschlag, ein „Cross“ (ein Schlag geradeaus) oder ein Kopfhacken. Vorsicht! Schläge abwärts der Taille sind verboten! Beim Boxen muss man Mut haben, um zu zuschlagen und man muss sich selbst gut schützen.

Fotoquelle:
https://www.cosmopolitan.de/boxen-das-perfekte-workout-darum-wollen-jetzt-immer-mehr-frauen-zum-boxtraining-85769.html

Im Ring trägt man einen Kopfschutz, einen Mundschutz, Bandagen und Boxhandschuhe. Bei einem Kampf tragen Boxer noch eine kurze Stoffsporthose, farblich abgestimmt mit dem passendem Oberteil und den Schuhen.

Bei einem Wettkampf kann zwischen einem Punktesieg, einem „Knockout“ oder durch eine Aufgabe des Gegners entschieden werden, auch ein Unentschieden kann möglich sein. Bei den Wettkämpfen vergeben die Richter Punkte je nach Härte oder für ein „Knockout“. Die Punkte werden nach einem gewissen System verteilt. Man nennt es Ten-Point-Must-System. Die Richter addieren die Punkte und erhalten eine Richterstimme und der Gewinner ist der, der die meisten Richterstimmen hat. Die Kämpfe sind unterschiedlich lang. 

Und welchen Sport treibt ihr?

 228 total views,  1 views today