Kategorien
Allgemein

Good News

Thema: Klimawandel 

Obwohl wir gerade andere Sorgen haben, so ist das Thema „Klimawandel“ trotzdem aktuell. Die Folgen des Klimawandels kennen wir alle, und wir werden häufig damit konfrontiert. Doch niemand spricht über die Fortschritte und Verbesserungen, z.B. in der Forschung. Natürlich ist es wichtig, sich zu bemühen, etwas gegen den Klimawandel zu tun und die Folgen zu kennen, trotzdem ist es auch wichtig, die guten Neuigkeiten zu betrachten, die uns Hoffnung und Motivation geben. 

Hier drei gute „News“ zu diesem Thema: 

  1. Verbot von Einweg-Plastik-Produkten 

Alleine im Jahr 2017 wurden rund 105.500 Tonnen Einweg-Plastikmüll hergestellt. Dies soll sich aber bald ändern! Ab 3. Juli 2021 ist die Herstellung von Einwegplastik EU-weit nicht mehr erlaubt. Trinkhalme, Rührstäbchen für den Kaffee, Einweg-Geschirr, sowie To-Go- Becher und Einweg-Behälter aus Styropor, dürfen ab diesem Zeitpunkt nicht mehr produziert werden. 

  1. Deutsche essen weniger Fleisch 

Dass der Fleischkonsum ein großes Problem für den Klimawandel ist, wissen wir alle, aber auch hier gibt es schon Verbesserungen. Eine Umfrage im Jahr 2020 ergab, dass nur noch ein Viertel der Befragten im Vergleich zu dem Jahr davor, täglich Fleisch konsumiert. 

  1. Pflicht zum Schutz der Meere 

Der Verbund Ocean Panel, der aus 14 Ländern besteht, (Australien, Kanada, Chile, Fidschi, Ghana, Indonesien, Jamaika, Japan, Kenia, Mexiko, Namibia, Norwegen, Palau und Portugal) hat sich zum Hauptziel gemacht, bis 2030 ein Drittel der Meere unter Schutz zu stellen. Ihr wisst sicherlich schon, wie sehr unsere Meere bedroht sind, und wie wichtig sie für alle Lebewesen der Erde sind. Eine nachhaltige Nutzung der Meere kann auch dazu beitragen, den weltweiten Bedarf an Nahrungsmitteln, Energie und Transport zu decken, damit für eine Reduzierung der notwendigen jährlichen Treibhausgasemissionen sorgen und den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

 144 total views,  3 views today